Aktuelles
Über uns
StuPa
Ökologie
Soziales
Verkehr
Hochschulpolitik
Vielfalt
Kultur
Termine
Aktuelles
Über uns
StuPa
Ökologie
Soziales
Verkehr
Hochschulpolitik
Vielfalt
Kultur
Termine

Feminismus

08.06.2015

Die BlauPause: Viel Sonne und viel Schatten



Am 6. Juni wurde der 50. Geburtstag der Ruhr-Universität gefeiert. Es war ein sonniges und schönes Fest. Aber leider überschatteten einige Ereignisse die große Sause. Das Rektorat bleibt auf dem rechten Auge blind und der AStA der Mitte bewies wieder einmal seine Inkompetenz. Die RUB wurde für den Bundespräsidenten aufgehübscht: es wurde gestrichen, Bäume und Pflanzen wurden aufgestellt. Die Uni ist in einem Glanz erstrahlt, der gar nicht existiert. Es wurde eine Fassade aufgebaut, um die Promis zu blenden. Das echte Gesicht der Ruhr-Universität: schmutzig, studentisch, aktivistisch und ehrlich, wurde unter einer Tonne Schminke versteckt!

Falsch verbunden!

Die BlauPause sollte ein Fest der Vielfalt für alle Studierenden sein. Doch es präsentierten sich auch rechte Verbindungen und setzten damit ein Zeichen für Sexismus und ewiggestriges Gedankengut. Über Wochen versuchten progressive Gruppen die Männerbünde von der BlauPause zu verbannen.weiterlesen
07.05.2015

:bsz und Ruhr-Uni hofieren Verbindungen*



Die Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen verharmlosenden Artikel über eine Studentenverbindung veröffentlicht. Auch die Leitung der RUB hofiert Verbindungen auf der BlauPause. Immerhin drei Gruppen dürfen ihre reaktionären Ansichten bei der 50-Jahr-Feier der Ruhr-Uni verbreiten.

Seitdem bekannt geworden ist, dass auch Verbindungen Stände bei der BlauPause angemeldet haben, versuchen wir als Grüne Hochschulgruppe, dass diese nicht die Möglichkeit bekommen, sich dort zu präsentieren. Das gesamte Studierendenparlament teilt unsere Meinung, – die einen mehr, die anderen etwas weniger – dass Verbindungen auf der BlauPause nichts verloren haben. Der AStA hat, wenn auch halbherzig, versucht, die Verwaltung zu überzeugen, diese Stände wieder abzusagen. Wir haben daraufhin einen eigenen Termin mit den Verantwortlichen der BlauPause vereinbart und eindringlich darauf gepocht, dass diesen reaktionären Gruppen keine Plattform geboten werden darf.weiterlesen
31.05.2013

AStA der (extremen) Mitte an der RUB legt Fehlstart hin!



Die Fachschaftsinitiative Wirtschaftswissenschaft setzt auch auf das Prinzip Sex Sells, hier die Homepage ihrer GC Mania von 2012.



Dies ist ein typisch kommerzieller Flyer für eine Party in der Matrix, wie gewohnt sehr sexistisch.

Die aktuelle bsz fällt mal durch einen positiven Artikel auf. Einen Artikel über Sexismus, auch an der Ruhr-Uni. Uns regt der Sexismus an der RUB ebenfalls auf, deswegen wollen wir uns nun der sexistischen Werbung auf dem Campus widmen.

Zu Beginn des Semesters fallen sie wieder besonders ins Auge, die Flyer und Plakate für diverse Partys. Fachschaften werben für Partys, aber noch mehr kommerzielle Anbieter*innen wollen die neuen Studierenden in ihre Clubs holen. Mit günstigen Preisen und meist leicht bekleideten Frauen locken sie das frische Publikum.weiterlesen

Termine