Aktuelles
Über uns
StuPa
Ökologie
Soziales
Verkehr
Hochschulpolitik
Vielfalt
Kultur
Termine
Aktuelles
Über uns
StuPa
Ökologie
Soziales
Verkehr
Hochschulpolitik
Vielfalt
Kultur
Termine

Gremien

29.06.2015

Senatswahl am 30. Juni



Am 30. Juni finden die diesjährigen Wahlen zum Senat und zu den Fakultätsräten statt. Wir als Grüne Hochschulgruppe rufen alle Studierenden dazu auf, an den Wahlen teilzunehmen!

Auch in diesem Jahr tritt die Liste der Studierenden an, ein solidarischer Zusammenschluss aller Studierenden, um die (noch) wenigen studentischen Stimmen im Senat zu bündeln.
Im Wahlkreis I (Theologie, Pädagogik, Geschichte, WiWi und SoWi) tritt dieses Jahr auch eine konkurrierende Liste an. Deswegen rufen wir alle dazu auf, Listenplatz 1, Denise Welz oder Viktoria Niebel zu wählen. Es treten zwar in diesem Wahlkreis auch Kandidat*innen der GHG an, aber es ist wichtiger, dass Denise und auch Viktoria Niebel (auf Listenplatz 2) die Stimmen erhalten.

Im Wahlkreis 2 (Philologie, Jura, OAW) treten auch zwei GHGler*innen an, aber auch hier wäre es klug Susanne Schütz oder Julia Janik (Platz 1 und 2) zu wählen.weiterlesen
02.03.2015

Viertelparität an der Ruhr-Uni weitgehend erreicht!

Das neue Hochschulzukunftsgesetz (HZG) sieht grundsätzlich eine Viertelparität in den Gremien der Hochschulen vor. Dabei können leider nicht alle Beschlüsse in Viertelparität gefasst werden. In der Grundordnungskommission beraten alle Statusgruppen (Profs, wiss. Mitarbeiter*innen, nicht-wiss. Mitarbeiter*innen und wir Studierende) derzeit darüber, wo welche Gruppe viertelparitätisch mitentscheiden darf. Das Studierendenparlament hat in der vergangenen Woche einstimmig beschlossen, dass in allen Gremien die Viertelparität eingeführt werden soll, die das HZG nicht ausdrücklich ausschließt. Außerdem hat es eine Liste von besonders wichtigen Punkten gefordert, in denen die Viertelparität mindestens angewendet werden soll.

Studierende setzen sich weitgehend durch!

Die Grundordnungskommission empfiehlt nun dem Senat einstimmig unter anderem zukünftig viertelparitätisch über die Einführung von Studiengebühren zu entscheiden. Damit ist die Ruhr-Universität Bochum eine der ersten Universitäten bundesweit, welche die Hürde für Studiengebühren für die Zukunft sehr hoch setzt.weiterlesen

Termine